SteamShop24.eu

Deutschlandweit kostenloser Versand ab 25 € Warenwert


STEAMSHOP24.EU - YOUR FLAVOURITE ... ?

 

Wir haben die Nase voll... 

...und das sagen wir nicht nur so! Die momentan auf dem Markt der E-Zigaretten und Liquids herrschende Staatswillkür sind wir mitzutragen nicht Willens und wir sind auch nicht bereit, uns Gesetzen zu unterwerfen, die von korrupten Sachverständigen des DKFZ und der WHO, sowie lobbygesteuerten EU-Institutionen ausgearbeitet und dann auf Basis von nachgewiesenen Falschaussagen vorgenannter "Sachverständiger" von unwissenden Politikern der Regierung Merkel dennoch erlassen wurden, aber bei genauerer Betrachtung jeglicher fachkundiger Substanz und Kompetenz entbehren.

Gerade erst eingeführt, liegt uns nun schon wieder ein weiterer Gesetzentwurf vor, der die Tabakprodukterichtlinie nachbessern und dabei ohne Not wieder mehrere Millionen Euro an Kosten auf Hersteller und Handel abwälzen soll - gerade so, als hätte erst die letzte Umstellung vor ein paar Wochen die Marktteilnehmer nicht für den Moment schon genug belastet... Erneute Kosten, die über die Herstellung und den Verkauf von Liquids im kleinen Rahmen einfach nicht mehr zu erwirtschaften sind - von einem noch so kleinen Verdienst daran möchten wir gar nicht erst sprechen... 

Nicht nur das E-Zigaretten und Liquids mehr als überreglementiert wurden, so gilt das Gleiche auch für den Jugendschutz: Allein den Kosten- und Arbeitsaufwand, den die Implementierung aller, dem wörtlichen Gesetzestext und der einhelligen Rechtssprechung nach erforderlichen, Maßnahmen (und damit meinen wir nicht den Larri-Farri, den einige andere Händler als "Jugendschutz" verkaufen wollen, in Wahrheit aber nicht mal die Zeit wert ist, die Ausweisnummer einzutippen oder ein Häkchen zu setzen...) gekostet hat und an laufendem Unterhaltungsaufwand nach sich zieht, schmälert die Mage für sich alleine schon erheblich und lässt einfach keinen Raum mehr für einige unserer Produkte, bei denen es um Qualität, statt Quantität geht und die dabei noch zum erschwinglichen Preis angeboten werden sollen. 

Auch demnächst, wohl mit Ende der Übergangsfristen erforderlich werdende Laboruntersuchungen, werden letzten Endes dann den letzten Herstellern und Händlern unterhalb der Massenproduktionsgrenze den Gar ausmachen. Selbst wenn wir nur mit gerade einmal 50,00 Euro für jedes untersuchte Liquid rechnen (die wirklichen Kosten dürften noch weit darüber liegen!), dass wir hergestellt haben, so kommen wir auf unglaubliche 35.000,00 Euro alleine an Laborkosten - und da hat noch keines der Liquids eine Kartonverpackung oder Beipackzettel mit unseriösen und vor Inkompetenz strotzenden Warnhinweisen, die für sich alleine schon mehr kosten als das ganze Liquid inkl. Plastikflasche und Label zusammen... Das alles, wohlbemerkt, sind Laboruntersuchungen am fertigen Produkt - die Rohstoffe dafür müssen selbst ja vorher auch noch einmal den gleichen Untersuchungen zugeführt worden sein - im Klartext sollen also hier Produkte aus reiner Willkür nochmal untersucht werden, die ja faktisch in ihren einzelnen Bestandteilen dann alle schon einmal untersucht wurden... Bei den immer gleichen 3-4 Bestandteilen, aus denen so ein Liquid im größten Teil bei allen Herstellern zusammengemischt ist, sind da natürlich große Überraschungen zu erwarten... *Ironie aus*

Der ein oder andere wird nun sicher argumentieren, dass ihm das als Konsument ja zu Gute kommt, doch das genaue Gegenteil ist der Fall: Durch die übertrieben hoch gesteckten Anforderungen wird es künftig am Markt nur noch sehr wenige Anbieter geben, die letzten Endes eine Monopolstellung einnehmen und dann die Preise wahrlos in die Höhe treiben. Kunden werden die Liquids nicht nur teuer bezahlen, wie wir es schon heute im benachbarten Ausland erleben können, sondern die Auswahl an Produkten wird auch stark zusammen schrumpfen; erst recht dann, wenn ein BMEL zusätzlich auf die Idee kommt, auch noch Liquids mit diversen Geschmacksrichtungen zu verbieten, was zweifels ohne so kommen wird... 

Schwammig formulierte Gesetzestexte, die unklare und einseitige Ausgestaltung der Sachlage, wie auch die sich beinahe täglich ändernde Rechtslage im Onlineshopping-Wesen generell und aufgrund dessen die latente Gefahr von teuren Abmahnungen - all das hier aufgeführte haben wir zum Anlass genommen, die Liquidproduktion per sofort einzustellen und fortan lediglich Aromen zu verkaufen, die von der Tabakprodukterichtlinie nicht erfasst werden. Insbesondere im Hinblick darauf, dass sich viele von unseren Kunden für die nächsten 20 Jahre mit Base und Liquids versorgt haben, ist das auch ökonomisch gesehen die einzig richtige Entscheidung. 

Alle Jugendschutzmaßnahmen und Altersprüfungen wurden in unserem Shop heute deaktiviert, gesperrte Konten wieder freigeschaltet - ab sofort kann jeder Aromen und vielleicht alsbald auch andere Dinge ungehindert nach Herzenslust bei uns einkaufen.

Dabei wünschen wir, das Team von SteamShop24.eu, Euch viel Spaß !!!


PS: Wenn es der Gesetzgeber im Hinblick auf die E-Zigarette irgendwann mit der Wahrheit mal wieder etwas genauer nehmen sollte, werden wir unseren Entschluss vielleicht nocheinmal überdenken, aber bis dahin ist es sicher noch ein Weilchen hin...